Der Gesamtwert erreicht bei einem explodierenden Äthereum-Preis

Der Gesamtwert, der in den DeFi-Märkten gebunden ist, erreicht bei einem explodierenden Äthereum-Preis von über 300 $ satte 4 Milliarden $

Die auf dem Ethereum basierende dezentralisierte Finanzierung (DeFi) hat in den letzten Monaten die Krypto-Welt im Sturm erobert, da das Interesse der Investoren weiter steigt. Der Gesamtwert, der auf den DeFi-Märkten festgeschrieben ist, hat in rasantem Tempo zugenommen und erreichte vor kurzem ein Volumen bei Immediate Edge von 4 Milliarden Dollar. Der Preis für Äther ist nicht weit hinterhergekommen und erreicht inmitten einer marktweiten Rallye 300 Dollar. Der zweitgrößte Krypto der Welt ist in den letzten 72 Stunden um etwa 22% gestiegen und hat die Marke von 300 $ überschritten.

DeFi steht in Flammen

Der DeFi-Markt explodiert. Vor allem die DeFi-Marken haben massive Preissteigerungen verzeichnet, was zu einer Notierung an verschiedenen Top-Börsen für Krypto-Währungen geführt hat.

Auch der im DeFi festgelegte Wert hat sich nach oben entwickelt. Für diejenigen, die sich dessen nicht bewusst sind: Der festgelegte Wert bezieht sich auf den Geldbetrag, der durch die Verträge von ethereum smart läuft. Diese Metrik hat Hochs nach Hochs durchbrochen. Am 21. Juli erreichte der in den DeFi-Protokollen festgelegte Gesamtwert 3 Milliarden Dollar. Der Schwung ließ nicht nach, als er vier Tage später (25. Juli) laut Daten des Aggregators DeFi Pulse ein neues Allzeithoch von 4,11 Milliarden Dollar erreichte. Mit 4 Milliarden Dollar hat sich der Gesamtwert seit Anfang des Jahres im Grunde verfünffacht.

Die drei wichtigsten dezentralisierten Peer-to-Peer-DeFi-Protokolle, die diesen Raum beherrschen, sind Maker, Aave und Compound. Das Stablecoin-Projekt Maker ist das größte DeFi-Protokoll mit einem Vertragswert von 875 Millionen Dollar. Aave steht an zweiter Stelle mit 639 Millionen Dollar und Compound mit 616 Millionen Dollar.

Hohe Transaktionsgebühren bleiben eine große Hürde für Ethereum

Während die ETH vom DeFi-Hype profitiert hat, sind die Transaktionsgebühren des Netzwerks in die Höhe geschossen. Daten von CoinMetrics zeigen, dass der Median der Transaktionsgebühren am 21. Juli bei 0,5658 lag – der höchste Stand seit zwei Jahren.

Diese hohen Gebühren hindern Ethereum daran, sein volles Potenzial auszuschöpfen. Einige Marktexperten haben sogar vorgeschlagen, dass Ethereum durch eine andere, besser skalierbare Plattform für intelligente Verträge mit niedrigeren Transaktionsgebühren entthront werden kann.

Die gute Nachricht ist, dass die lang erwartete Lösung für das Skalierbarkeitsproblem von ethereum, das ETH 2.0 Upgrade, auf gutem Wege ist, dieses Jahr laut Immediate Edge durch den Mitbegründer von ethereum Vitalik Buterin auf den Markt zu kommen. Dieses Upgrade verspricht mehr Skalierbarkeit, Sicherheit und ein „proof-of-stake“ Netzwerk, das letztendlich die hohen Transaktionsgebühren reduzieren wird, die einige Investoren dazu zwingen, sich zurückzuhalten.

In der Zwischenzeit wechselt die ETH den Besitzer zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zu 304,75 Dollar mit einem Gewinn von 7,53% bei einem angepassten 24-Stunden-Zeitrahmen.