Warum Krypto-Währungsabrechnungen uns alle schützen

Wenn die aktuelle Coronavirus-Pandemie eines verdeutlicht hat, dann, dass unser individuelles Handeln Konsequenzen für uns alle hat. Leider treibt die menschliche Natur den größten Teil der Menschheit dazu, ihre individuellen Interessen an die erste Stelle zu setzen, und es bedarf einer wirklich ernsten Krise, um uns die Augen für die Verflechtung unseres Handelns zu öffnen.

Es ist durch die Auswertung von Stresstests im wirklichen Leben, dass das kollektive Immunsystem der Blockchain-Industrie die notwendige Resistenz entwickelt, und dies ist von größter Bedeutung, wie die weltweit völlig unzureichende Vorbereitung auf die Bedrohung durch COVID-19 deutlich zeigt.

Bei Bitcoin Billionaire gibt es Gemeinsamkeiten

Der durch die globale Pandemie verursachte beispiellose Zusammenbruch der Preise für kryptoaktive Produkte, bei dem Bitcoin Trader vom 12. bis 13. März bis zu 47% seines Intraday-Wertes verlor, erfordert eine rigorose Analyse der jüngsten Entwicklungen und eine Überprüfung der Reaktion der Kryptomgeldgeber zum Schutz ihrer Kunden.

Krypto-Lending 101 und die Notwendigkeit von Vergleichen

Jeder größere Kreditgeber hat zwei Hauptgeschäftszweige:

kryptomonbesicherte Darlehen und Zinsprodukte. Einfach ausgedrückt entstehen kryptosichere Kredite, wenn Kunden kryptographische Vermögenswerte als Sicherheit bei einem Kryptolieferanten hinterlegen, um einen Kredit zu erhalten. Dies geschieht ohne Bonitätsprüfung, da der Kredit durch die zugrunde liegende Sicherheit besichert ist. Bei Gewinnzinsprodukten führen Kunden ihren Konten bei einem Kryptoverleiher Gelder zu, um Zinsen auf ihr ungenutztes Vermögen zu erhalten.

Auch wenn einige Unternehmen die in den Gewinnzinsprodukten erhaltenen Gelder für eine Vielzahl kommerzieller Strategien und Richtungswetten auf dem Markt verwenden können, ist der allgemeine Fall, dass eine Krypto-Währungs-Krediteinrichtung die aus den Gewinnzinsprodukten erhaltenen Gelder zur Finanzierung krypto-währungsgesicherter Kredite für ihre Kunden verwenden sollte.

Es ist wichtig zu wissen, was das Unternehmen, dem Sie Ihr hart verdientes Geld anvertrauen, mit Ihren Geldern macht und wie Ihr Vermögen geschützt wird. Dieses Wissen macht den Unterschied für Ihren finanziellen Erfolg aus, insbesondere in Zeiten immenser Volatilität.

Im Wesentlichen müssen Kreditgeber von verlässlichen Krypto-Währungen völlig transparent sein, was sie mit den Geldern machen, die ihre Kunden verzinst haben. Obwohl ich mich auf den Bereich der Kryptwährungsausleihe beziehe, können diese Schlussfolgerungen auf jedes vermögensbasierte Kreditgeschäft und jede Finanzinstitution projiziert werden.

Im Falle des jüngsten Marktabschwungs waren die Kryptolieferanten im Allgemeinen gezwungen, sich mit Liquidationen zu befassen.

Lassen Sie uns über den Elefanten im Raum sprechen: Liquidationen

Unternehmen, die für Kredite in Krypto-Währung verantwortlich sind, müssen die Interessen sowohl der Kreditnehmer als auch der Personen, die die Kredite finanzieren, d.h. derer, die Zinsen auf ihr Vermögen verdienen, jederzeit schützen. Während des Zusammenbruchs des Marktes bedeutete dies, dass viele Unternehmen die Vermögenswerte ihrer Kunden liquidieren mussten.

Im Gegensatz zu dem, was viele Menschen glauben, genießen seriöse Kreditgeber nicht die Liquidation von Kundensicherheiten, da ihnen dies große Not bereitet. Liquidationen laufen dem Wesen nachhaltiger Geschäftsmodelle für die Vergabe von Krediten in Kryptwährung zuwider, da sie das Kreditportfolio reduzieren und die Einnahmen verringern.

Dennoch haben Kreditgeber eine treuhänderische Pflicht gegenüber ihren Kunden. Da es keine Bonitätsprüfungen gibt, sichern die Sicherheiten, die Kreditnehmer verpfänden, um einen Kredit zu erhalten, die Gelder von Kunden, die Zinsen auf ihr Vermögen bei der gleichen Firma verdienen. Die Schutzmechanismen eines seriösen Kryptokreditgebers sind also nicht auf einen bestimmten Betrag begrenzt und werden für jeden Betrag aufrechterhalten.